DMSJ 2019 - drei Teams der SSG Saar Max Ritter im Finale in Wupertal dabei 05. Dezember 2019 Schwimmen Drucken

Für das am 25. und 26.01.2020 stattfindende Finale der Jugendmannschaftsmeisterschaften im Schwimmen (DMSJ) konnten sich am vergangenen Wochenende in Völklingen drei Teams der SSG Saar Max Ritter qualifizieren. Jugend D weiblich wurde auf Bundesebene nach den Vorkämpfen 12., Jugend D männlich 6. und Jugend C männlich schaffte es sogar mit der schnellsten Zeit aller Vorkämpfe ins Finale.

Tickets fürs Finale können unter https://www.wuppertal-live.de/ bestellt werden.

Hier das offizielle Ergebnis:

 
Ergebnisse der Deutschen Kurzbahnmeisterschaften 2019 05. Dezember 2019 Schwimmen Drucken

dkm2019-mannschaftsfoto

Vom 14. - 17.11.2019 fanden in Berlin die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften statt. 9 Schwimmer des Saarländischen Schwimmbundes nahmen an diesem ersten Saisonhöhepunkt teil.
In der offenen Wertung gingen Aushängeschild Christoph Fildebrandt (SC Illingen), Fabio Isteri (SC Illingen) und Patrick Dalferth (DJK Dudweiler), in der Juniorenwertung Emelie Schnagl (SC Illingen) sowie in der JEM Wertung unsere jungen Talente Anna Apushkinskaya (DJK Dudweiler), Luca Braun (SV08 Saarbrücken), Samyar Abdoli (SC Illingen), Marten Schmidt (SC Blieskastel) und Timo Sorgius (WSF Zweibrücken) an den Start.

Die beiden Neuzugänge Luca Braun (2004) und Patrick Dalferth (1999) schafften es bei ihren ersten Deutschen Kurzbahnmeisterschaften für die SSG Saar in jedem ihrer Rennen eine neue persönliche Bestmarken aufzustellen. Alleine auf sie fallen 10 Bestzeiten. Luca erreichte gleich zweimal ein JEM Finale (200 Brust, 200 Lagen). Auch dort überzeugte sie und belegte am Ende Platz 7 und Platz 11. Patrick Dalferth schwamm sich in zwei B-Finale. Sein größter Erfolg war dann jedoch über 100m Rücken die Qualifikation für das erstes A-Finale seiner Karriere. Dort belegte er am Ende Platz 8.

Marten Schmidt (2002) zeigte starke Leistungen über seine Paradestrecken 100m Brust und 200m Brust. Über beide Strecken qualifizierte er sich auch für das JEM Finale, wo er ebenfalls Bestzeiten schwimmen konnte und am Ende Platz 7 und Platz 4 belegte.

Emelie Schnagl (2001), die als einzige saarländische Athletin in der Juniorenwertung schwamm, erreichte über 100, 200 und 400 Lagen das B-Finale und konnte zudem über 100 Lagen Silber und über 200 Delphin Bronze gewinnen.

In bestechender Form war Timo Sorgius (2003), der in den ersten 2 Wettkampftagen über 100m Freistil in 49,51 zum ersten Mal unter der 50 Sekunden Marke bleiben konnte, was au?erdem ein neuer Jugend Saarlandrekord bedeutete. Auch über 200m Freistil konnte er in hervorragenden 1:46,71 zum ersten mal unter der 1:50 Marke bleiben und den 12 Jahre alten Jugend Saarlandrekord von Ausnahmeathlet Lucien Hassdenteufel verbessern. Mit dieser Zeit war er auch der schnellste Schwimmer der JEM Altersklasse. Leider musste Timo krankheitsbedingt nach 2 Tagen die Deutschen Meisterschaften beenden.

Den größten Erfolg für die Saarländer konnte Olympiateilnehmer Christoph Fildebrandt feiern. Obwohl der Fokus in der Olympiasaison nicht auf der Kurzbahn liegt und dadurch die Deutschen Meisterschafen nicht vorbereitet wurden, konnte Christoph über die 50m Freistil zu Silber schwimmen nur 2/10 über seiner Bestzeit. Über die 100m Freistil wurde er im A-Finale 7.

Die 4x50m Lagenstaffel in der Besetzung Christoph Fildebrandt, Fabio Isteri, Patrick Dalferth und Timo Sorgius und die 4x50 Lagenstaffel in der Besetzung Patrick Dalferth, Marten Schmidt, Christoph Fildebrandt, Fabio Isteri belegten am Ende jeweils einen sehr guten 6. Platz.

Landestrainer Felix Weins kann eine sehr positive Bilanz aus den 4 Wettkamptagen ziehen. Neben einem offenen Vizemeistertitel und 2 Medaillen in der Juniorenwertung konnten auch 15 Finalteilnahmen (3x A-Finale / 5x B-Finale / 7x JEM Finale) erreicht werden sowie 21 neue Bestzeiten und 2 neue Jugendsaarlandrekorde aufgestellt werden. Das Ziel der weiteren Saison besteht nun darin, die gute Entwicklung auf die Langbahn zu übertragen.

 
C - Trainer Fortbildung Schwimmen/ Triathlon 2020 04. November 2019 Lehrwesen Drucken

SSB_logo_entwuerfeThema:     High Intensity Interval Training (HIIT) im Schwimmen – Trainingsmethode zur effektiven Nutzung begrenzter Wasserzeiten

Die Saarländische Triathlon Union bietet in Kooperation mit dem Saarländischen Schwimmbund eine Fortbildung für C-Trainer an. Der Lehrgang findet an der Hermann-Neuberger-Sportschule (Olympiastützpunkt) in Saarbrücken statt.

stu_logoReferent:        Jens Lohaus (Landestrainer SSB)
Termin:           Sonntag, 09.02.2020, Schwimmhalle
Zeit:                9:00 – 15:00 Uhr (7 LE)
Kosten:          50,00€
Teilnehmer:   15 C-Trainer

Die Fortbildung kann noch für die Verlängerung von Lizenzen genutzt werden, die 2019 auslaufen!


Bitte melden Sie sich per E-Mail über die Adresse Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.  unter Angabe folgender Daten an:

Name, Vorname; Geb.-Datum; e-mail Adresse; Lizenznummer und Ablaufdatum

Anmeldeschluss ist der 15.01.2020.

Die Reihenfolge der Anmeldung entscheidet über die Teilnahme.

Alle Informationen finden sie hier: Ausschreibung HIIT  

 
Verlegung Saarländische Mehrkampfmeisterschaften 2020 15. September 2019 Schwimmen Drucken

Der Termin für die SSB Mehrkampfmeisterschaften hat sich geändert.
Statt vom 17.01.2020 bis 19.01.2020 wird der Wettkampf eine Woche früher stattfinden.


Neuer Termin ist der 10.01.2020 bis 12.01.2020.

 
24 h Schwimmen 13. September 2019 Vereine Drucken

Erstes 24h Inklusions-Schwimmen in Saarlouis

Am 10. + 11. Januar 2020 findet in Saarlouis das erste 24 Stunden Inklusions-Schwimmen im Schwimmbad Aqualouis statt. Der Erlös dieser Veranstaltung kommt zwei sozialen Projekten zur Gute. Mehr Informationen bietet die Homepage der Veranstaltung. 

Es gibt neben der Möglichkeit sich als Einzelstarter dort anzumelden, zudem noch die Möglichkeit als Gruppe dort zu starten. Das öffnet für Familien, Vereine und Gruppen aus dem Verband eine tolle Möglichkeit das neue Jahr mit einer guten Sache einzuleiten. 

 

Adresse:       Aqualouis Saarlouis Holtzendorfer Strasse 9, 66740 Saarlouis

Startzeit:       Samstags, 17 Uhr

Startgeld:      Einzelteilnehmer 8,00 Euro, Gruppen (bis 6 Personen) 34,00 Euro

Homepage:   https://pro-inklusionsschaukel.de/24h-inklusions-schwimmen-in-saarlouis/

 
Terminankündigung - Fortbildungsseminar Delphintechnik 13. September 2019 Lehrwesen Drucken
Termin: Samstag 09.11.2019 von 9.30 Uhr – ca. 14.30 Uhr
Ort: Sportschule Oberwerth, Lortzingerstr. 1a, 56075 Koblenz
Weitere Informationen hier [191109_Trainerfortbildung_Delphin.pdf ]

MELDESCHLUSS IST DER 30.10.2019
 
Berufung Landeskader 2019/2020 12. August 2019 Schwimmen Drucken

Für den Landeskader 2019/20 haben sich folgende Sportlerinnen und Sportler qualifiziert und werden aufgrund ihrer Wettkampf- und Trainingsleistungen vom Landestrainerteam und Joachim Haubrich, dem neuen Schwimmwart des Saarländischen Schwimmbundes in der Landeskader berufen. Die Liste der Auswahlmannschaft findet sich  hier. 

Allen Sportlerinnen und Sportlern herzlichen Glückwunsch!


 

 
neue Saarland Rekorde 02. Juni 2019 Schwimmen Drucken

Die Rekordlisten wurden veröffentlicht. Es gibt im Jahr 2019 schon 24 neue Jugendrekorde und einen neuen offenen Rekord im SSB. Sie sind hier zu finden.

 

 
Kadernormen des Saarländischen Schwimmbundes 15. Mai 2019 Schwimmen Drucken

Update !!!

 

Kadernormen des Saarländischen Schwimmbundes

Der Saarländische Schwimmbund veröffentlicht die Kadernormen für den Landeskader 2019/2020. Die Normen müssen in dem Zeitraum vom 01.08.2018 bis 31.07.2019 auf der 50m Bahn geschwommen werden. Der LK1 (weiblich 2009 & jünger, männlich 2008 & jünger) kann diese sogar auf der Kurzbahn schwimmen.

Der Landesvielseitigkeitstest findet in diesem Jahr am 9. + 10. November 2019 an der Hermann-Neuberger-Sportschule statt. Er ist für die Jahrgänge 2006 & jünger obligatorisch, um in den Landeskader aufgenommen zu werden

Für Rückfragen zum Landesvielseitigkeitstest stehen die beiden Landestrainer gerne zur Verfügung!


Die Kaderkriterien sind hier herunterzuladen: Kaderkriterien_2019-2020.pdf 

 

Kaderkriterien

 
Saarländische SSB Meisterschaften Langbahn 02. Mai 2019 Schwimmen Drucken

ssb_logo_transparent_2011

Das Meldergebnis Saarlandmeisterschaften 2019 am 11.05.-12.05.2019 ist Online!

Am Ende der Veranstaltung bieten wir den Vereinen noch die Möglichkeit einen Zeitnachweis über 4 x 200m Freistil zu erschwimmen (ohne Startgebühr und ohne Auszeichnung).
Interessierte Vereine bitte bis 08.05.2019 18:00 Uhr an die Meldeadresse melden. Für Männer und Frauen wird maximal ein Lauf zugelassen, es zählt der Eingang der Meldung.

 


 

 
Wieder mal ein Zweitligist im Saarland 02. April 2019 Wasserball Drucken
Im Jahr 2013 spielte letztmals eine saarländische Wasserballmannschaft gegen eine Mannschaft der 2. Liga Süd. Damals waren es die Schwimmfreunde St. Ingbert, die in der 2. Runde des Süddeutschen Pokals Frankfurt im Blau zu Gast hatten. Seitdem erreichte keine saarländische Mannschaft mehr die 2. Runde, so musste der SV Friedrichsthal beispielsweise im Jahr 2014 eine herbe Klatsche in Zuffenhausen hinnehmen, woraufhin man in den folgenden Jahren auf die Meldung zum Süddeutschen Pokal verzichtete. Nach dem im Jahr 2016 einsetzenden Aufwärtstrend beim SV Friedrichsthal und dem damit verbundenen 4. Platz in der Oberliga hatten sich die Verantwortlichen bereits mit dem Gedanken getragen, die erreichte Qualifikation für den Pokalwettbewerb der Saison 2017/18 wahrzunehmen. Hierauf verzichtete man jedoch noch, um der Mannschaft Zeit zur Entwicklung zu geben. Diese verlief weiterhin positiv und brachte die Vizemeisterschaft in der Oberliga, woraufhin sich der SV Friedrichsthal entschloss, wieder im Süddeutschen Pokal an den Start zu gehen. Die erste Partie gegen den Ligarivalen aus Ludwigshafen stand zunächst unter weniger guten Vorzeichen: Die SVFler mussten auf die Stammspieler Pascal Hinz, Tobias Bauer und Maximilian Simonett verzichten, die mit einem Leihspielrecht ausgestattet ausschließlich in der Oberliga für den SVF spielberechtigt sind. Darüber hinaus trat man in Ludwigshafen nur mit zehn Mann an. Durch eine taktisch disziplinierte Leistung zogen die Friedrichsthaler jedoch nach einem 10:5-Sieg in die zweite Runde ein, die sie aufgrund eines Freiloses kampflos absolvierten. So hat nun der SV Friedrichsthal am 14.04.19 den hessischen Zweitligisten VfB Friedberg zu Gast. Aufgrund der mangelnden Tiefe des Friedrichsthaler Beckens – nur mit einer Ausnahmegenehmigung darf man hier in der Oberliga antreten – ist es allerdings notwendig, ins Blau nach St. Ingbert umzuziehen. Gegen die vom ehemaligen Nationalspieler und Europameister von 1989 René Reimann trainierte Mannschaft ist der SV Friedrichsthal zwar Außenseiter, möchte aber den Heimvorteil für ein starkes Spiel nutzen. Helfen wird dabei besonders die verbesserte Personalsituation: Maximilian Simonett hat seit dem Transferfenster im Januar wieder Erststartrecht für den SVF und kann somit in dieser Partie mitwirken. Auch hoffen die Friedrichsthaler auf die Unterstützung von zahlreichen Besuchern im Blau. Los geht es um 18:50 mit der Spielervorstellung, bevor die Partie um 19 Uhr beginnt. Der Eintritt ist frei.Wieder mal ein Zweitligist im Saarland Im Jahr 2013 spielte letztmals eine saarländische Wasserballmannschaft gegen eine Mannschaft der 2. Liga Süd. Damals waren es die Schwimmfreunde St. Ingbert, die in der 2. Runde des Süddeutschen Pokals Frankfurt im Blau zu Gast hatten. Seitdem erreichte keine saarländische Mannschaft mehr die 2. Runde, so musste der SV Friedrichsthal beispielsweise im Jahr 2014 eine herbe Klatsche in Zuffenhausen hinnehmen, woraufhin man in den folgenden Jahren auf die Meldung zum Süddeutschen Pokal verzichtete. Nach dem im Jahr 2016 einsetzenden Aufwärtstrend beim SV Friedrichsthal und dem damit verbundenen 4. Platz in der Oberliga hatten sich die Verantwortlichen bereits mit dem Gedanken getragen, die erreichte Qualifikation für den Pokalwettbewerb der Saison 2017/18 wahrzunehmen. Hierauf verzichtete man jedoch noch, um der Mannschaft Zeit zur Entwicklung zu geben. Diese verlief weiterhin positiv und brachte die Vizemeisterschaft in der Oberliga, woraufhin sich der SV Friedrichsthal entschloss, wieder im Süddeutschen Pokal an den Start zu gehen. Die erste Partie gegen den Ligarivalen aus Ludwigshafen stand zunächst unter weniger guten Vorzeichen: Die SVFler mussten auf die Stammspieler Pascal Hinz, Tobias Bauer und Maximilian Simonett verzichten, die mit einem Leihspielrecht ausgestattet ausschließlich in der Oberliga für den SVF spielberechtigt sind. Darüber hinaus trat man in Ludwigshafen nur mit zehn Mann an. Durch eine taktisch disziplinierte Leistung zogen die Friedrichsthaler jedoch nach einem 10:5-Sieg in die zweite Runde ein, die sie aufgrund eines Freiloses kampflos absolvierten. So hat nun der SV Friedrichsthal am 14.04.19 den hessischen Zweitligisten VfB Friedberg zu Gast. Aufgrund der mangelnden Tiefe des Friedrichsthaler Beckens – nur mit einer Ausnahmegenehmigung darf man hier in der Oberliga antreten – ist es allerdings notwendig, ins Blau nach St. Ingbert umzuziehen. Gegen die vom ehemaligen Nationalspieler und Europameister von 1989 René Reimann trainierte Mannschaft ist der SV Friedrichsthal zwar Außenseiter, möchte aber den Heimvorteil für ein starkes Spiel nutzen. Helfen wird dabei besonders die verbesserte Personalsituation: Maximilian Simonett hat seit dem Transferfenster im Januar wieder Erststartrecht für den SVF und kann somit in dieser Partie mitwirken.
Auch hoffen die Friedrichsthaler auf die Unterstützung von zahlreichen Besuchern im Blau. Los geht es um 18:50 mit der Spielervorstellung, bevor die Partie um 19 Uhr beginnt. Der Eintritt ist frei.
 
Rücktritt - Präsident Martin Bartels 27. März 2019 Nachrichten Drucken

Liebe Schwimmfreunde,

mit sofortiger Wirkung trete ich als Präsident des Saarländischen Schwimm-Bundes e.V. zurück.

Ich bin in meinem Beruf so stark eingebunden, dass ich mich außer Stande sehe, das Amt weiter so auszuüben, wie ich selbst den Anspruch daran stelle und wie es die Vereine, Trainer/innen und Athleten/innen auch verdienen.

Ich wünsche euch allen alles Gute, ein glückliches Händchen bei der Nachbesetzung und hoffe, dass der Verband erfolgreich weitergeführt wird.

Martin Bartels

 

 
Saarländische SSB Nachwuchscup - Station 1 20. März 2019 Schwimmen Drucken

ssb_logo_transparent_2011

Das Protokoll für den Saarländischer Nachwuchscup Station 1 in St.Ingbert am 17.03.2019
ist nun unter der Rubrik "Wettkämpfe" abrufbar!

 

 
Saarländische SSB Nachwuchscup Serie 2019 21. Februar 2019 Schwimmen Drucken

ssb_logo_transparent_2011

Information Saarländischer Nachwuchscup Serie 2019:

Termin 1. Station am 17.03.2019 in St. Ingbert

Termin 2. Station am 19.05.2019 in Illingen (Achtung Terminänderung!)

Termin 3. Station am 22.09.2019 in Püttlingen

Die Ausschreibungen und WK-DSV6 Dateien sind unter der Rubrik "Wettkämpfe" abrufbar!

 

 
DMS 1. Bundesliga und 2. Bundesliga - SSG Saar Frauen halten die Klasse 06. Februar 2019 Schwimmen Drucken

An diesem Wochenende fanden parallel die Wettkämpfe der 1. und 2. Bundesliga im Schwimmen statt. Für das Saarland gingen unter dem Schirm der SSG Saar Max Ritter in Essen in der 1. Bundesliga unsere Mädels an den Start. Ziel der Mädels war der Erhalt der Klasse. So fuhr am Freitag unser Landestrainer Jens Lohaus mit einem sehr jungen Team nach Essen. Hier kämpften die besten 12 Mannschaften aus Deutschland um den Titel. Nach zwei anstrengenden Tagen stellte sich heraus, wer zu den besten zehn Teams zählt, die sich auch im nächsten Jahr in der obersten Klasse messen dürfen. Die 11.- und 12.-platzierte Mannschaft steigt in die 2. Bundesliga ab und räumt ihren Platz für die ersten beiden Platzierten aus der 2. Bundesliga. Unsere Mädels stellten sich über zwei Tage dieser Herausforderung mit vollem Elan und pendelten aufgrund ihrer durchweg guten bis sehr guten Leistungen stetig zwischen dem 8. und 9. Platz. Am Sonntagmittag konnten sie schließlich erschöpft aber glücklich mit dem 8. Platz als 1. Bundesliga-Mannschaft den Weg zurück ins Saarland antreten. Spannend war es aber nicht nur für die saarländischen Mädels. In Mainz fand am Samstag die Austragung der 2. Bundesliga statt, wo das Saarland mit seinen Jungs vertreten war. Ziel der Jungs war der Aufstieg in die 1. Bundesliga. Landestrainer Felix Weins nahm seine besten Schwimmer mit und ließ sie an den Start ihrer jeweiligen Paradestrecke gehen. Die Jungs kämpften in Mainz um jeden Punkt, was sich in den geschwommenen Zeiten widerspiegelte. Leider reichte es am Ende aber nicht für den Aufstieg. So fuhren sie am Samstagabend als drittplatzierte Mannschaft der 2. Bundesliga wieder ins Saarland zurück.

 

190202_DMS_Frauen190202_DMS_Maenner

Evelina Werner für den saarländischen Schwimmbund

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

SSB-Youtube_klein

box_wo_schwimmen
Schwimmsportfrderung
logo_lsvs
logo_dsv
logo_max_ritter
Logo_sm_200x200
swimstar