Alex Athletics Swim & Fun Days 21. März 2017 Drucken

Team_Saarland_SwimFun_Days_20171aAm Wochenende vom 10.03.-12.03.2017 fanden die diesjährigen Swim & Fun Days in Essen statt. Wie jedes Jahr nahmen auch 2017 zahlreiche Top-Athleten aus dem Saarland an diesem Wettkampf teil. Mit insgesamt 16 Sportlern fuhr unser Landestrainer Dominik Haberecht am Freitag nach Essen. Nach der langen Fahrt ging es gleich am Freitagnachmittag in den Wettkampf. Gleich zu Beginn zeigten sich unsere Sportler sehr souverän über die langen Strecken. Bestritten wurden 800m/1500m Freistil weiblich und männlich sowie 400m Lagen in der offenen Klasse.

Neun Medaillen waren schließlich die Ausbeute am Freitag. Unter viermal Gold fischte sich Marlene Hüther zweimal das Edelmetall. Luisa Winkler und Nico Perner ergänzten das Top-Medaillen-Quartett. Patrick Lattwein fand sich an diesem Tag zweimal auf dem zweiten Platz. Ebenfalls Silber erzielte Jean Marc Emser über 400m Lagen. Hier erreichten Emelie Schnagl und Luisa Winkler den dritten Platz. Auch der Samstag war für unsere Saarländer erfolgreich. Über Podestplätze freuten sich an diesem Tag Hannah Schirra, Maxine Piller, Marten Schmidt, Cedric Schmitt und Jonathan Berneburg. Am letzten Tag konnten dann auch Anabel Ivanov und Nick Werner das Podest erklimmen. Nach 12 Starts freute sich Noelle Werner über persönliche Bestzeiten. Jurek Frey zeigte sich motiviert im Wettkampf. Nicht zu vergessen war am Ende der Veranstaltung die Ehrung der Punktbestenleistung. Hier belegte Marlene Hüther den zweiten Rang hinter Michelle Lambert.

Die Anzahl der gewonnenen Medaillen in allen Wertungen ist ein deutlicher Beweis der guten Arbeit, die hier im Saarland geleistet wird. Aber nicht nur die Medaillen spiegeln die Trainingsanstrengungen wider. Viel wichtiger für die Athleten sind die persönlichen geschwommenen Bestzeiten. Diese  zeigen letztendlich die Entwicklung unserer Sportler.

Evelina Werner