Splashdiving Landeskader Saar e.V. stellt auch in diesem Jahr alle Saarlandmeister! 04. Juli 2013 Drucken

SplashdivingAm Sonntag, den 30. Juni 2013, fand bei herrlichem Sonnenschein die vom Splashdiving Landeskader Saar e.V. organisierte zweite Saarlandmeisterschaft in der Trendsportart Splashdiving statt. Das Teilnehmerfeld war in diesem Jahr breit gestreut und so konnten wir uns über Athleten aus Bayern, Niedersachsen, Berlin und Rheinland-Pfalz freuen. Diese nahmen extra die weite Anreise in Kauf, um auf dem letzten verbliebenen 10m Turm im schönsten Bundesland der Welt ihr Können vor einer hochkarätigen Jury, angeführt von Oberkampfrichter Christian „Elvis“ Guth, unter Beweis zu stellen. Nach spektakulären Sprüngen (Junioren I 3m Plattform, Junioren II 5m Plattform, Senioren 10m Plattform) standen am späten Nachmittag die Gewinner fest.

In der Klasse Junioren I gewann Janine Gassner und wurde somit Saarlandmeisterin.

Bei den Juniorinnen II gewann Chiara Setter mit 438,10 Punkten und bestätigt damit die guten Leistungen, die sie zuvor schon im Training unter Beweis stellte, gefolgt von Tamara Kurscheid (345,4 P.) und Anna Bourgeois (219,2 P.) Alle 3 Athletinnen sind Mitglieder im Splashdiving Landeskader Saar e.V.

Bei den Junioren II setzte sich Colin Beck mit 478 Punkten gegen Marc Andre Pastwa (469,45 P.), beide im Splashdiving Landeskader Saar e.V., und Jonas Zimmer (453 P.) durch.

Bei den Seniorinnen von der 10m Plattform wurde Jenny Netsch  (Splashdiving Landeskader Saar e.V.) Saarlandmeisterin.

Der im Vorfeld heißgehandelte Titelaspirant Christian Spurk (557,85P) wurde von Jeremy Schmitt (574,90P) in der Seniorenklasse von der 10m Plattform überraschend geschlagen.  Ebenso überraschend konnte Steven Hargarter (483,45P) Platz 3 belegen und verwies Keanu Henning (483,30P) mit nur knappen 0,15 Punkten Abstand auf Platz 4! Alle 4 Athleten starten für den Splashdiving Landeskader Saar e.V.

In der offenen Wertung belegten drei bayrische Athleten die Plätze eins bis drei. Erster wurde Rainhard Riedle gefolgt von Lukas Eglseder und Sascha Handl.

Der Splashdiving Landeskader Saar e.V. bedankt sich an dieser Stelle nochmals bei seinem Orga-Team und den Mitgliedern der Jury sowie DJ Michael Herrmann. Desweitern bedanken wir uns bei allen Sponsoren, die zur erfolgreichen Durchführung des Events beigetragen haben. Weitere Info´s sowie Bilder gibt’s unter www.landeskadersaar.de.

 
Arschbomben Saarlandmeisterschaft – Die zweite!!! 15. Juni 2013 Drucken

Plakate_Saarlandmeisterschaft_2013neuAm Sonntag, den 30. Juni 2013 trägt der Splashdiving Landeskader Saar e.V. die zweite offene Saarlandmeisterschaft in der Trendsportart Arschbomben im Freibad Dillingen aus.

Beim Arschbomben geht es darum, elegante Salti und Schrauben mit viel Krach und noch mehr Spritzern ins Wasser zu bringen. Die Landungsfiguren sind jedoch exakt vorgeschrieben und haben verschiedene Schwierigkeitsgrade. Eine hochkarätige Jury, bestehend u.a. aus ehemaligen Weltmeistern und Nationalmannschaftsmitgliedern, bewertet unter Aufsicht eines Oberkampfrichters diese mit 0 bis 10 Punkten. Der Schwierigkeitsgrad der Landung und die Anzahl der gezeigten Salti und Schrauben bestimmen den Multiplikator, der im Endergebnis über Sieg oder Niederlage entscheiden wird.

Hiermit sind alle sprungbegeisterten Saarländer und natürlich auch Nicht-Saarländer zur Teilnahme aufgefordert. Es gibt eine offene und eine rein-saarländische Wertung in den Wettkampfkategorien JuniorInnen und SeniorInnen. Die JunorInnen (von 10-17 Jahren) stellen ihr Können von der 5m Plattform unter Beweis und die SeniorInnen (ab 18 Jahren) werden uns mit spektakulären Sprüngen von der 10m Plattform den Atem rauben. Der letzte und einzige 10m Sprungturm in einem saarländischen Bad wird den Teilnehmern vor dem Wettkampf zum Einspringen zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen und eine Online – Anmeldung gibt’s auf : www.landeskadersaar.de

 
Splashdiving Landeskader Saar e.V. sichert sich 9 von 12 Goldmedaillen 20. August 2013 Drucken

comp__DSC8396Einen sensationellen Erfolg konnte der Splashdiving Landeskader Saar e.V. am vergangenen Wochenende in Berlin verzeichnen: im Sommerbad Neukölln, in dem von 16.-18.8.2013 die Deutsche- sowie die Splashdiving - Weltmeisterschaft ausgetragen wurde, konnten die 10 Athleten des Splashdiving Landeskader Saar e.V. 9 von 12 Titel sowie ingesamt 7 zweite und dritte Plätze für sich gewinnen.

Marc Andre Pastwa gewann freitags die Deutsche Meisterschaft der Junioren von der 5m Plattform, gefolgt von seinem Vereinskollegen Domenic Müller auf Platz 2. Beflügelt von diesem Erfolg, gelang es Marc Andre sein Können auch im WM-Final Wettkampf der Junioren zu präsentieren und er erreichte dort den zweiten Platz und ist somit Vize-Weltmeister der Junioren.

Die Platzierungen in der Juniorinnen Klasse von der 5m Plattform machten die 3 Mädels des Splashdiving Landeskader Saar e.V. unter sich aus: bei der Deutschen sowie bei der Weltmeisterschaft „einigten“ sie sich auf folgende Platzierungen: Franziska Fritz auf Platz 1, gefolgt von Chiara Setter auf Platz 2 und Tamara Kurscheid auf Platz 3.

Jessica Thieme konnte sich ebenfalls über einen Medaillenregen freuen: Sie gewann den Deutschen sowie den Weltmeister Titel im Damen Einzel von der 10m Plattform, und erreichte diese beiden Titel auch mit ihrer Vereinskameradin Chiara Setter im Synchronwettkampf ,ebenfalls von 10m.

Bei den Senioren sicherte sich Christian Spurk souverän den Deutschen Meister Titel und ließ somit alle Nationalmannschaftsmitglieder hinter sich. Den Titel im Synchronspringen der Herren bei der Deutschen Meisterschaft konnten sich Jeremy Schmitt und Christian Spurk überraschend mit hochwertigen Sprüngen erkämpfen. Bei der Weltmeisterschaft im Synchronspringen erreichten Domenic Müller und Keanu Henning den dritten Platz.

Nach diesen 3 Tagen Wettkampfmarathon waren alle glücklich und zufrieden mit den erreichten Erfolgen, fielen todmüde und ausgepowert in den Zugwaggon und machten sich auf den langen Rückweg ins Saarland, wo sie nachts um halb zwei am Bahnhof Saarlouis jubelnd empfangen wurden.

Der Vorstand bedankt sich an dieser Stelle bei allen Sponsoren, Partnern und Freunden, die zur erfolgreichen Durchführung des Projekts Berlin beigetragen haben. Weitere Infos und Bilder gibt’s unter: www.landeskadersaar.de

 
Splashdiving Landeskader Saar e.V. weltweit wieder Spitze 12. August 2010 Drucken

Splashdiver11 AthletenInnen des Splashdiving Landeskader Saar e.V. machten sich am 16.07.2010 auf den Weg nach Würzburg; ihr Ziel:
 die Splashdiving Weltmeisterschaft 2010.

Samstag mittags konnten unsere Nachwuchsspringer bei dem Juniorenwettbewerb von der 5m Plattform ihr Können
unter Beweis stellen und folgende Platzierungen für sich erkämpfen: Platz 3 ging an Domenic Müller, Platz 7 an Yannic Knorst
und Platz 10 an Christian Weigand, wodurch alle drei sich automatisch für die Deutsche Juniorennationalmannschaft qualifiziert haben.

Platz 3 bei den Juniorinnen ging an Lisa Galatz aus Dillingen, Platz 5 an Jessica Thieme aus
Beckingen, beide dadurch auch qualifiziert für die Nationalmannschaft der Juniorinnen.

Weiterlesen...
 
Goldenes Wochenende für den Splashdiving Landeskader Saar e.V. 18. August 2009 Drucken

kaderIm Rahmen der Splashdiving WM 2009, die am vergangenen Wochenende bei strahlendem Sonnenschein im Grugabad in Essen ausgetragen wurde, räumten vor allem die Dillinger Mädels des Splashdiving Landeskader Saar e.V. ordentlich ab.

Julia Detampel holte zusammen mit Lena Hector, die erst seit ca. 6 Wochen dem Kader angehört, den Weltmeistertitel im Synchronspringen der Juniorinnen.

Weiterlesen...
 
Die erste Deutsche Meisterschaft im Splashdiving - erneut ein Medaillenregen für den Landeskader Saar 20. Mai 2009 Drucken

kaderdm2009Nach langjährigen Bemühungen seitens des Splashdiving Landeskader Saar e.V. ist am vergangenen Wochenende (16. und 17.05.2009) erstmals eine Deutsche Meisterschaft in der neuen Extremsportart Splashdiving ausgetragen worden.

Im Rahmen der Eröffnungsfeier im Grugabad / Essen wurde unser Landestrainer Walter Junold aufgrund seiner großartigen, mit konstanten Erfolgen belohnten Leistungen zum Bundestrainer der Damen – Nationalmannschaft berufen. Desweiteren war er an beiden Wettkampftagen Mitglied der sechsköpfigen Jury, welche durch sehr solide Leistungen überzeugte.

Weiterlesen...
 


LogoSddeutscherJugendlndervergleichskampf2015

Schwimmsport Steiner

logoSteiner

SSB Imagefilm

SSB-Youtube_klein

Freiwilligen_Einsatz-Logo-rgb
Schwimmsportfrderung
AOK
Logo_sm_200x200
swimstar
box_wo_schwimmen