DM SMK Dortmund
21. März 2022
Weiter in Führung
29. März 2022

Einbruch durch Trainingsausfall

Massiver Einbruch durch Coronabedingten Trainingsausfall von über 57 % bei den Nachwuchs schwimmer:innen der 8 bis 12 jährigen im Saarland

Was viele Vereine schon befürchtet haben, ist nun zählbare Realität geworden.
Durch die Coronabedingte Schließungen der Hallenbäder konnten die Vereine keine Schwimmkurse durchführen. Somit lernten viele Kinder nicht das Schwimmen.

Dies wurde durch die Vereine erkannt und es wurde - auch mit einem Hilfsprogramm der Landesregierung- versucht, den Ansturm der Schwimmschüler:innen und den Ausfall des Unterrichts zu kompensieren.  

Aber wo immer noch das Problem liegt, ist bei den Schwimmer:innen, die schon vor Corona im Training waren.
Hier scheint eine ganze Gruppe von Kindern weggebrochen zu sein.

Ein Beispiel hierfür sind die Meldezahlen des Nachwuchscups des Saarländischen Schwimm-Bundes.
Waren 2019 noch 82 Kinder mit über 410 Meldungen am Start, so sind es jetzt nach der Pandemie gerade noch 35 Kinder in den Jahrgängen 2011 bis 2014 mit 280 Meldungen.

Das ist ein Rückgang von 57 % gegenüber 2019. Große Vereine wie z.B. Delphin Püttlingen oder gar der ATSV Saarbrücken konnten überhaupt keine Kinder zu dem Wettkampf melden.

Und darin, muss der Saarländische Schwimm-Bund und seine Mitgliedsvereine jetzt ihr Augenmerk ausrichten. Wo sind die Kinder geblieben? Was können wir tun, um diese wieder für das Schwimmen zu gewinnen? Wie sieht es mit den Schwimmlehrer:innen sprich Trainer:innen aus? Sind auch dort Kapazitäten weggebrochen?

Denn eins müssen wir als Sportgesellschaft wissen.

Diese Jahrgänge 2011 bis 2014 sind unsere Sportler , die sich und uns bei den Olympischen Spielen 2032 ,2036 und 2040 vertreten sollen. Und es sind nur wenige, die es soweit nach oben schaffen.
Und wenn jetzt schon 57% der Basis wegbrechen, kann man sich ausmalen, wie  das Teilnehmer Feld dann aussieht.
Jetzt ist es an der Zeit, dass alle Beteiligten gemeinsam diese schwere Aufgabe angehen und Ideen entwickeln, dem Schwimmsport an der Saar nach Corona wieder zu alter Stärke verhelfen.