Deutsche Mannschaftsmeisterschaften Schwimmen 1. Bundesliga 07. Februar 2018 Drucken

SSG_saar_Max_Ritter_Manschaft_der_DMS_1._Bundesliga_in_Essen_2018aAm Samstag, den 03.02.2018 begann im Essener Sportbad am Thurmfeld der diesjährige Deutsche Mannschaftswettbewerb im Schwimmen der 1. Bundesliga. Unsere Mannschaften, die dieses Jahr mit sehr jungen Athleten-Teams an den Start gingen, hatten im 25m Sportbad den Verbleib in der 1. Bundesliga als Ziel. Nach zwei aufregenden und spannenden Tagen und nach einem harten Wettkampf sind unsere Jungs leider mit nur 43 Punkten Rückstand auf Platz 10 abgestiegen. Unser Landestrainer Felix Weins war dennoch zufrieden mit den Leistungen der Schwimmer, die insbesondere am letzten Tag nochmal alles gegeben hatten. Erfolgreicher lief der Wettkampf bei den Mädels. In einem stark besetzten Feld konnten sie den Verbleib in der 1. Bundesliga sichern und gelangten in der Gesamtwertung auf Platz sieben.

Evelina Werner
 
Deutsche Mannschaftsmeisterschaften Schwimmen – 1. Bundesliga 01. Februar 2018 Drucken

Am Wochenende starten im Essener Sportbad Thurmfeld die diesjährigen Deutschen Mannschaftsmeisterschaften im Schwimmen. Die SSG Saar Max Ritter schickt hier ihre besten Schwimmerinnen und Schwimmer an den Start. Dieses Jahr werden unsere Mannschaften von sehr jungen Athleten unterstützt. So werden unsere erfahrenen Starter Annika Bruhn, Sarah Bosslet, Antonia Massone, Christoph Fildebrandt, Jonathan Bernerburg und Jean Marc Emser gemeinsam mit dem jungen Nachwuchs ins Wasser steigen. Wir wünschen beiden Mannschaften viel Erfolg.

Evelina Werner

 
DMSJ 2018 in Wuppertal 30. Januar 2018 Drucken

Bild2_DMSJ_2018_Jugend_D_MannschaftaDie_SSG_Saar_Max_Ritter_Mannschaft_nach_dem_Sieg_Bild_1aAm Samstag, den 27.01.2018 starteten in der Schwimmoper in Wuppertal die diesjährigen Deutschen Mannschaftmeisterschaften im Schwimmen der Jugend. Einen fantastischen Auftritt absolvierten hier unsere Jungs der Mannschaft Jugend D auf der 25m Bahn. Als Favoriten dieser Klasse - noch vor den Wasserfreunden München und dem SC Magdeburg - hatten sich unsere Jungs Lukas Fritzke, Michael Raye, Nico Braun, Nikita-Sorel Haubrich und Joschua Paulus vorgenommen, den Titel ins Saarland zu holen. Voller Elan gingen die fünf Jungs in den Wettkampf. Am ersten Tag machten sie es aber sehr spannend. Nach 4x100 m Freistil und 4x100m Brust rutschten sie auf Platz vier. Der dritte Wettkampf 4x 100 Rücken stand an diesem Tag ebenfalls noch auf dem Plan. Nachdem der letzte Schwimmer angeschlagen hatte, schaffte das Saarländische Team es schließlich noch auf Platz 3, mit fast 8 Sekunden Rückstand vor den Ersten. Voller Motivation und Lust am Gewinnen gingen die Jungs dann am Sonntag an den Start. Nach 4x100m Schmetterling verringerten sie den Abstand zu den führenden Wasserfreunden München um 2,9 Sekunden. Jetzt hieß es volle Konzentration. Es stand nur noch die 4x100m Lagen-Staffel an. Jede Strecke wurde mit den Trainern Dominik Haberecht und Thomas Schappe genau durchgesprochen. Der Puls stieg sowohl am Beckerrand wie auch auf der Tribüne und zu Hause. Beim Anschlag war es dann gewiss: DIE SSG SAAR MAX RITTER wurde DEUTSCHER MANNSCHAFTSMEISTER. Ein starker Auftritt der erst 12-jährigen Jungs. Sie bewiesen eine wahnsinnige mentale Stärke und einen ebenso großen Willen.

Herzlichen Glückwunsch.

Evelina Werner
 
Euro Meet Luxemburg 2018 30. Januar 2018 Drucken

Euromeet_2018_Emelie_SchnaglaAm Freitag, den 26.01.2018 begann im Sportzentrum d`Coque in Luxemburg der hochkarätig besetzte Schwimmwettkampf Euro Meet. Hier trifft sich regelmäßig die Spitze der Schwimmathleten aus ganz Europa. Deutschland wurde durch die DSV-Mannschaft sowie weitere Vereine aus verschiedenen Bundesländern vertreten. Auch das Saarland schickte eine kleine Delegation von Sportlern der SSG Saar Max Ritter an den Start. Unsere Olympia-Teilnehmer in Rio de Janeiro Annika Bruhn und Christoph Fildebrandt maßen sich in dem hochkarätigen Feld unter anderem mit Sarah Sjöström, Franziska Hentke, James Guy, Adam Peaty, Duncan Scott und Marco Koch. Für die jüngeren Jahrgänge war das Event natürlich etwas ganz besonderes. Hier konnten sie ihre Vorbilder aus nächster Nähe erleben. Das wichtigste Ziel war aber das Erschwimmen von Best- und Qualifikationszeiten für die Süddeutschen und Deutschen Meisterschaften. Ein Mammutprogramm absolvierten an diesen Wochenende im 50m-Becken Jana von den Driesch (2004) und Emelie Schnagl (2001). Starken Einsatz zeigten auf ihren Lieblingsstrecken Anna Apushkinskaya (Rücken) und Marten Schmidt (Brust). Sie schafften es in ihrer Altersklasse jeweils unter die Top10. Auf Erfahrungs- und Bestzeitjagd waren auch Anabel Ivanov, Valentina Schön, Maxine Piller, Noelle Werner, Jonas Valeske und Patrick Lattwein.

Evelina Werner

 
DMSJ Finale Wuppertal 27. Januar 2018 Drucken

DMSJ_2018_Mainz_1aAuch dieses Jahr wird die SSG Saar Max Ritter beim Finale der DMSJ vertreten sein. Die Jungs der Mannschaft Jugend D starten am Samstag und Sonntag in der Schwimmoper in Wuppertal und werden alles geben, um ihre Position zu verteidigen. Lukas Fritzke, Nikita-Sorel Haubrich, Michael Raye, Nico Braun und Joschua Paulus gehen als bestes Team - knapp vor den Wasserfreunden München und dem SC Magdeburg – ins Finale. Wir wünschen unseren Jungs viel Erfolg.

 
Deutsche Kurzbahnmeisterschaften 2017 20. Dezember 2017 Drucken

Athleten_des_Teams_SaarlandaAm Donnerstag, den 14.12.2017 begannen in Berlin in der Schwimm- und Sprunghalle im Europa Park die diesjährigen Deutschen Kurzbahnmeisterschaften. Unter den besten Schwimmerinnen und Schwimmern des Landes waren auch unsere Athleten am Start. Über vier Tage zeigten die Saarländer ihr Können und erschwammen Medaillen und Rekorde. Marlene Hüther und Annika Bruhn zeigten sich in Bestform. Marlene fischte sich über 100m Lagen den Titel Deutsche Meisterin und über 200m Lagen kam sie im Finallauf als Zweite ins Ziel. Annika Bruhn wurde in Berlin Deutsche Meisterin über 200m Freistil, ihre Paradestrecke. Die Silbermedaille erschwamm sie sich über 100m Freistil. Zudem knackten die Saarländerinnen über diese Strecken die jeweiligen Saarlandrekorde. Ebenfalls Saarlandrekord erschwamm sich in Berlin unser Brustspezialist Nico Perner über die 200m Strecke. Der alte Rekord wurde 2004 von Frank Schmidt aufgestellt. Über 50m Freistil hielt bis jetzt Christoph Fildebrandt den Rekord. In Berlin konnte sein jüngerer Team-Kollege Jonathan Bernerburg diesen knacken. Eine Top Leistung erbrachte auch die jüngste saarländische Teilnehmerin Emelie Schnagl, was mit Lob von ihrem Trainer Hannes Vitense belohnt wurde.  Im Staffelwettbewerb über 4x50m Freistil erreichten unsere Mädels Annika Bruhn, Marlene Hüther, Anabel Ivanov und Maxine Piller den fünften Platz. Hannes Vitense war mit den Leistungen seiner Athleten zufrieden. 

Evelina Werner

Siegerehrung_100m_lagenaNico_Perner_und_Jonathan_BerneburgaAnnica_Bruhn_Siegerehrung_200m_Freistila

 
Saarländische Athleten messen sich national und international 02. November 2017 Drucken

Glckliche_Gewinner_Nico_Perner_ber_die_200m_Brust111In Vorbereitung auf die Deutschen Meisterschaften auf der Kurzbahn im Dezember besuchten unseren Top-Athleten das Internationale Schwimmfestival in Aachen und das 26e Meeting International in St. Dizier (Frankreich). Hier konnten die saarländischen Schwimmerinnen und Schwimmer ihren aktuellen Leistungsstand überprüfen und sich national und international mit ihren Konkurrenten messen. Nach jeweils drei anstrengenden Tagen waren die Ergebnisse sehr zufriedenstellend. Geschwommen wurden viele Bestzeiten, die am Ende mit vielen Medaillen und Pokalen belohnt wurden.

Evelina Werner

Unsere_jngsten_Teilnehmerinnen_Hannah_Schirra_Jg._2003_und_Anna_Apushkinskaya_Jg._20041

 
Erste Rekorde der Saarländer in der Saison 2017/2018 17. Oktober 2017 Drucken

Siegerehrung_der_400m_Lagen_Giulia_Goerigk_und_Marlene_Hther1Eine Woche nach Bestzeiten und Rekorden in Kaiserslautern zeigten sich die saarländischen Schwimmer in der Schwimmhalle im Baden-Württembergischen Heddesheim erneut in guter Form und mit viel Engagement. Gleich fünf  Hedint-Rekorde erschwamm sich Marlene Hüther beim 40. Internationalen Herbstschwimmfest der TG Heddesheim 1891 eV. Sie dominierte über alle geschwommenen Bruststrecken und knackte über die 200m Bruststrecke den im Jahr 1996 aufgestellte Hedint-Rekord von Silvia Pulfrich. Auch über die Lagenstrecken zeigte Marlene Talent und Willenskraft. Über 100m und 200m Lagen stellte sie ebenfalls neue Hedint-Rekorde auf. Ehrgeizig und voller Tatendrang zeigten sich an diesem Wochenende auch Nico Perner, Emelie Schnagl, Maxine Piller und Cedric Schmitt. Auch sie konnten unter der Flagge des Team Saarland auf dem Podest strahlen. Richtig klasse präsentierten sich unsere Jüngsten. Hier fanden sich Jana von den Driesch und Katharina Zwing nach einem Doppelsieg über 50m Freistil-Jugendfinale auf dem Podest. Anna Apushinskaya ließ über 100m Rücken ihre Konkurrenz deutlich hinter sich. Mit zwei Saarland-Jugend-D-Rekorden konnte der 11-jährige Lukas Fritzke ins Saarland zurückkehren. Elias Maurer, Nikita Sorel Haubrich und Luca Leon Schumacher erschwammen sich in stark besetzten Feldern ebenfalls Podestplätze.

 

Evelina Werner

 

 

 

 Nico_Perner_Hedint_20171Maxine_Piller1Doppelsieg_ber_50m_Freistil._Katharina_Zwing_und_Jana_von_den_Driesch1


 
Der Nachwuchskader 2017/2018 der SSG Saar Max Ritter geht in Simmern auf Medaillenjagd 21. September 2017 Drucken

Nachwuchskader_2017_im_Simmern1Genau vier Wochen nach dem Start der neuen Saison 2017/2018 konnten sich die jüngsten saarländischen Athleten in einem Wettkampf beweisen. Am 16.und 17.09.2017 fuhr Dominik Haberecht mit 17 Schwimmerinnen und Schwimmern zum 23. Schinderhannes-Schwimmfest nach Simmern. In einer angenehmen Atmosphäre testeten und übten unsere Küken die Organisation und den Ablauf eines Wettkampfes, was ihnen auch sehr gut gelungen ist. Die Ziele, gute schwimmerische Ergebnisse ins Saarland zu bringen und den Mannschaftszusammenhalt zu steigern, wurden an diesem Wochenende voll erfüllt. Die harte Vorbereitung auf den umfangreichen Wettkampf, der sehr gut organisiert war, hat sich voll ausgezahlt. Durch mutigen und engagierten Einsatz erschwammen sich die Athleten der SSG Saar Max Ritter nach zwei harten Tagen mit vielen Starts den ersten Platz in der Mannschaftswertung. Durch großen Teamgeist und starkes Anfeuern der Mannschaft, konnte mancher Saarländer das Beste aus sich herausholen. So war in der Wertung 2008-2010 das gesamte Podest bei den Mädchen komplett durch die SSG Saar Max Ritter belegt. Die Punktbeste Leistung erzielte dabei Lena Schirmer. Platz zwei ging an Katharina Franz und Bronze gewann  Rebecca Adam. Auch bei den Jungs stieg in dieser Wertung ein Saarländer aufs Podest.  Adam Rasmus erreichte Rang zwei bei der Punktbesten Leistung. In der offenen Wertung konnte Nicole Weber die Punktbeste Leistung erzielen.

Evelina Werner

 
JEM 2017 Marseille 17. August 2017 Drucken

Moritz_Bartels_nach_seinem_gelungene_Rennen1Vom 02.08.2017 bis zum 05.08.2017 fanden in Marseille (Frankreich) die diesjährigen Jugendeuropameisterschaften statt. Mit im DSV-Team dabei war auch unser saarländischer Top- Freiwasserathlet Moritz Bartels. Moritz ging am Samstag, den 04.08.2017 über 10km an den Start. In einem insgesamt schnellen Rennen konnte Moritz überzeugen und am Ende sein bisher bestes JEM-Ergebnis erzielen! Er schlug an der Zieltafel als Achter an.

Evelina Werner

 
Roberval Kanada / Lac St-Jean 17. August 2017 Drucken

Nur eine Woche nach ihrem Start über 25km bei den Weltmeisterschaften im Freiwasser in Ungarn gingen unseren beiden Top-Freiwasserspezialisten Sarah Bosslet und Andreas Waschburger in Kanada an den Start. In den Gewässern von Du Lac St-Jean in Roberval bestritten Sarah und Andreas den 10km Marathon des Swimming World Cup. Nach einem spannenden Rennen schlugen unsere beiden Athleten als Fünfte im Ziel an.

Evelina Werner

 
WM Schwimmen 2017 17. August 2017 Drucken

Stolz können die Saarländer auf ihre Athleten sein. Bei den Weltmeisterschaften in Ungarn wurde unser kleines Bundesland durch drei Top-Athleten vertreten. Celine Rieder, das Schwimmtalent, das mit 15 Jahren ihre Heimat verließ, um am saarländischen Stützpunkt zu trainieren, war die jüngste saarländische Athletin. Sie ging für Deutschland im Budapester Becken über die 1500m und 800m Freistilstrecken ins Wasser. Sich mit nur 16 Jahren mit den Besten der Schwimmwelt zu messen, ist ein tolles Ergebnis ihrer harten Arbeit, ihres Fleißes und Willens. Unsere Frohnatur schlug über die 1500m als 12te an. Über 800m Freistil verbesserte sich Celine und kam als 11te an.

Im Freiwasser gingen in Balatonfüred Sarah Bosslet und Andreas Waschburger, unterstützt durch ihren Heimtrainer Hannes Vitense, an den Start. Sie absolvierten hier die wahnsinnige 25km Strecke. Chapeau für diese Courage, den Willen und Fleiß. Nach einem sehr spannenden Rennen, das mit viel Emotionen von ihren Teamkollegen im Live-Ticker verfolgt wurde, kam Andreas Waschburger als 10ter  ins Ziel und Sarah schlug als 14te an. Eine tolle Leistung in diesem starken Feld.

Evelina Werner

 

 
Freiwasser-Weltmeisterschaft 26. Juli 2017 Drucken

freiwasserAm Freitag, den 21.07.2017 gingen unsere beiden Top-Freiwasserathleten Sarah Bosslet und Andreas Waschburger - begleitet von ihrem Heimtrainer Hannes Vitense - im ungarischen Balaton See über die majestätische Strecke von 25km an den Start. Hier wurde in diesem Jahr die Freiwasser-Weltmeisterschaft ausgetragen. Nach 25km kam Sarah als 14te und Andreas als 10ter im Ziel an.

Evelina Werner

 
Internationale Deutsche Meisterschaften Freiwasser 2017 in Magdeburg 12. Juli 2017 Drucken

Bild_6_Katrin_Donnevert_Master_Ak_35._Sie_holte_sich_ber_die_25km_die_Bronzemedaille1Einen schönen und erfolgreichen Saisonabschluss hatte die Mannschaft der SSG Saar Max Ritter bei den Deutschen Freiwassermeisterschaften in Magdeburg. Als Team von 28 Athleten und zwei Landestrainern Hannes Vitense und Dominik Haberecht, unterstützt von Karin Gries, konnte das Saarland/SSG Saar Max Ritter 13 Medaillen mit nach Hause nehmen. Auf einer im Dreieck gestalteten Strecke von 1250m erkämpfte sich gleich am ersten Tag Andreas Waschburger über die 10km die Silbermedaille hinter Marcus Herwig vom SC Magdeburg. Mit in dem anführenden Feld befand sich auch sein saarländischer Teamkollege Felix Bartels, der 12 Hundertstel an Silber vorbei schwamm, und somit - nach einem verunglückten  Anschlag - hinter Andreas den 3. Platz erreichte. Moritz Bartels (1998) landete in der JEM-Wertung über 10km auf Platz 1. Ebenso gelang ihm am letzten Tag in der Jahrgangswertung über 5km der Sieg. Gold erschwamm Moritz auch mit der 3x1250m-Staffel Jugend männlich neben seinen Teamkollegen Patrick Lattwein und Nico Perner. Für seine tollen Leistungen in Magdeburg wurde Moritz mit der Nominierung für die JEM Anfang August in Marseille belohnt. Silber konnten sich am Samstag Luisa Winkler (1998) über 5km und am Sonntag Patrick Lattwein (1999) in einem stark besetzten Feld erkämpfen. Knapp am Podest vorbei erschwammen sich Emelie Schnagl (2001), Nico Perner (1998), Nick Werner (2001) und seine zwei Jahre jüngere Schwester Noelle Werner (2003) den jeweils vierten Platz über diese Strecke. Das Trio Luisa Winkler, Emelie Schnagl und Noelle Werner kämpft am Freitag in der 3x1250m Staffel Jugend weiblich gegen starken Wind und kam letztlich als fünfte Mannschaft ins Ziel. Als sechste Mannschaft schlug unsere 3x1250m Mix Staffel mit Nick Werner, Marten Schmidt und Hannah Schirra an. Besser schlugen sich die etwas älteren Athleten in der offenen Klasse mit der 3x1250m Mix Staffel. Andreas Waschburger, Daniel Kober und Antonia Massone erkämpften sich hier die Silbermedaille. Antonia Massone konnte auch über die 2,5km glänzen. Hier fischte sie sich bei den Masters AK 20 die Silbermedaille. Bronze erschwamm sich im Barleber See1 in der Master AK 35 Katrin Donnevert. Auch die jüngsten Nachwuchstalente aus dem Saarland waren bei ihrem ersten Einsatz im Freiwasser erfolgreich. Über die 2,5km konnten sich Katharina Zwing (2005) über den zweiten Platz und Luca Leon Schumacher (2004) über den dritten Platz freuen. Eugene Zapp (2005) schlug als Dritter im seinem Jahrgang an. Carl Morris Magold (2004, Platz 4), Brandon Goenawan (2005, Platz 4) und Johannes Paulus (2005, Platz 5) verfehlten über die 2,5 km knapp das Treppchen. Mit viel Spaß und gutem Einsatz in den geschwommenen Staffeln zeigten sich Antonia Leinenbach, Valentina Schön und Yan Dejardins. Mutig zeigten sich auch Jana-Caterina Kasper, Anna Apushkinskaya, Tillmann Lauenrot, Nils Ewerling und Martin Mönch, als sie sich in Feldern mit über 60 Schwimmern in die Wellen des Barleber Sees schmissen.

Bild_8_Moritz_Bartels_nach_dem_10km_Jahrgangssieg1Evelina WernerBild_4_die_Sieger_ber_3x1250m__Nico_Perner_Moritz_bartels_und_Patrick_Lattwein1Bild_3_3x1250m_Trio__Noelle_Werner_Emelie_Schnagl_und_Luisa_Winkler1Bild_5_Auftackt_zu_den_25km_der_Mnner._Im_Vordergrund_Johannes_Paulus_Carl_Moriss_Magold_und_Tillman_Lauenrot_gefolg_von_Ihren_Couchs_Hannes_Vitense_und_dominik_Haberecht1Bild_7_Team_Arbeit_Couch_Hannes_Vitense_im_Hintergrund_mit_seinem_Schtling_Nico_Perner_vor_den_5km_Rennen1Bild_9_Felix_Bartels_Gewinner_der_Bronzemedaille_ber_die_10km1

Bild_1_3x1250m_Jugend_Staffel_mit_Carl_Morris_Magold_Luca_Leon_Schumacher_und_Yan_DejardinsBild_2_Katharina_Zwing_wartet_auf_ihren_Einsatz1

 
Gold für das Team Saarland / SSG Saar Max Ritter 28. Juni 2017 Drucken

4x200m_Freistilstaffel_der_DamenaZwei Wochen nach den erfolgreichen Deutschen Jahrgangsmeisterschaften fanden die diesjährigen Deutschen Meisterschaften der offenen Klasse auf der Langbahn in Berlin statt. Mit 14 Athleten nahm auch das Saarland an dem hochkarätigen Wettkampf teil.

Gleich am ersten Tag setzten unsere Schwimmerinnen in der Schwimm-und Sprunghalle ein Zeichen. Marlene Hüther, Annika Bruhn, Antonia Massone und Celine Rieder holten sich mit der 4x200m Freistilstaffel den Sieg. Angespornt von den Damen gaben auch unsere Herren Christoph Fildebrandt, Jonathan Berneburg, Jean Marc Emser und Daniel Kober alles, um ihren Kolleginnen in nichts nachzustehen und einen Doppelsieg ins Saarland zu holen. Nach einem sensationellen Rennen schlugen unsere Jungs dann auch tatsächlich als Erste an. Einen weiteren Erfolg für das Saarland sicherte sich unsere jüngste Athletin Celine Rieder (2001). Sie gewann das 1500m-Rennen und schlug über 800m Freistil als Zweite an. Dieses tolle Ergebnis wurde mit der Qualifikation für die WM belohnt. Eine weitere Medaille holte Christoph Fildebrandt ins Saarland. Über die 100m Freistilstrecke schlug Christoph als Dritter an. Knapp das Podest verpasst haben Annika Bruhn über 100m Freistil und Jonathan Berneburg über 50m Freistil. Einen neuen Saarlandrekord schwamm Daniel Kober in Berlin über 400m Freistil, was ihm am Ende Rang sechs einbrachte. Unter die Top Ten der deutschen Schwimmelite schwammen auch Marlene Hüther über 200m Lagen, Moritz Bartels über 800m Freistil und Nico Perner über 200m Brust. Annabel Ivanov, Luisa Winkler, Maxine Piller und Antonia Massone schlugen mit der 4x100m Freistilstaffel  in einem stark besetzten Feld als Fünfte an. Einmal an den Start über 1500m Freistil ging der Freiwasser-Spezialist Patrick Lattwein. Er befindet sich im Moment in der Vorbereitungsphase für die Deutschen Freiwassermeisterschaften Ende Juni in Magdeburg. Evelina Werner

4x200m_Staffel_der_Herrena

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 Weiter > Ende >>

LogoSddeutscherJugendlndervergleichskampf2015

Schwimmsport Steiner

logoSteiner

SSB Imagefilm

SSB-Youtube_klein

Freiwilligen_Einsatz-Logo-rgb
Schwimmsportfrderung
AOK
Logo_sm_200x200
swimstar
box_wo_schwimmen